Hilfreiche Tipps für Ihre Kroatien Kreuzfahrt

gulet in einsamer bucht

Die kroatische Küste ist übersät mit idyllischen Inseln, die Sie bei einer Kreuzfahrt erkunden können. Historische Städte, malerische Städte sowie das mediterrane Wetter sorgen für eine perfekte Reise.

Für Kenner, ist die dalmatinische Küste in Kroatien zu einer beliebten Alternative zur teureren und überfüllten Mittelmeerküste geworden. Eine kroatische Kreuzfahrt an Bord einer kleinen Yacht ist eine der besten Möglichkeiten, die schöne und aufregende Region zu erkunden. Um in Kroatien zu Segeln, muss man von einem UNESCO-Weltkulturerbe zum anderen fahren, auf dem Weg in einsamen Stränden baden, unbewohnte Inseln erkunden und durch die von charmanten Cafés und venezianischer Architektur gesäumten Strassen schlemmen.

 

Kreuzfahrten entlang der kroatischen Küste werden deutlich machen, warum die Region zum neuesten europäischen Tourismus-Hotspot geworden ist. Zu den Segelkreuzfahrten in Kroatien gehören Stadtrundfahrten zum UNESCO-Weltkulturerbe, Besuche in kleinen Fischerdörfer der Inseln sowie viel Zeit zum Entspannen am Strand und Schwimmen in kristallklarem Meer. Die meisten Adria-Kreuzfahrten bieten einige oder alle der unten aufgeführten Highlights.

Beste Reisezeit für eine Kroatien Kreuzfahrt:

Die kroatisch-dalmatinische Küste hat eine genau definierte Hoch- und Nebensaison. Die Hauptsaison dauert von Mitte Juni bis Mitte September; wo die Sonne scheint, das Meer warm ist, die Menschenmenge jedoch grösser und die Preise im Allgemeinen höher sind. Von Ende Oktober bis April herrscht Nebensaison, in der viele Geschäfte, Restaurants und Hotels an der Küste geschlossen sind und die Möglichkeiten zum Inselhüpfen sehr begrenzt sind.

Die beste Zeit, um Kroatiens Küste und Inseln zu besuchen, sind die Monate Juni und September. Während dieser zwei Monate sind die Preise etwas niedriger, die Menschenmenge kleiner und die Einrichtungen immer noch offen.

Tipps für eine gelungene Kroatien Kreuzfahrt:

  • Planen Sie Ihre Inselhüpfen Kreuzfahrt im Voraus! Kreuzfahrten während der Hochsaison sollten weit im Voraus gebucht werden (beliebte und seltene Routen sogar 1 Jahr vor Reisebeginn). In der Nebensaison sind bestimmte Kreuzfahrtoptionen möglicherweise nicht verfügbar. Das ist auch wichtig wenn Sie eine Vereinsreise, Firmenausflug oder andere Gruppenreise buchen möchten.
  • Wählen Sie die passende Reise. Wenn Sie nach Abenteueraktivitäten suchen, sollten Sie sicherstellen, dass die Insel Mljet und ein Ausflug zur Schlucht von Cetina in der Nähe von Makarska auf Ihrer Reiseroute enthalten sind. Kunstliebhaber werden etwas mehr Zeit in Split verbringen wollen, während diejenigen, die bis zum Sonnenaufgang feiern möchten, einen Zwischenstopp auf der Insel Hvar einlegen müssen. 
  • Es wird empfohlen, ein oder zwei Tage vor Ihrer Kreuzfahrt anzureisen, um unvorhergesehene Verspätungen zu vermeiden.
  • Die dalmatinische Küste kann im Sommer sehr heiss werden. Daher sind Sonnencreme, Sonnenbrille und ein guter Hut ein Muss.
  • Die lokale Währung in Kroatien ist Kuna. Geldautomaten sind leicht zu finden und grössere Hotels, Restaurants und Geschäfte akzeptieren Kreditkarten, während kleine Geschäfte und Unterkünfte nur Bargeld akzeptieren. Zum Teil wird auch Euro akzeptiert (schlechter Kurs).
  • Bürger der Europäischen Union und Schweizer Bürger können mit ihrem Personalausweis nach Kroatien einreisen, während alle anderen Besucher einen Reisepass benötigen, der drei Monate nach dem Abreisetag gültig ist. 

schiffe abendsHighlights Mittel- und Süddalmatiens:

  • Split, ein häufiger Ausgangspunkt für Inselhüpfen an der dalmatinischen Küste, verbirgt eine Fülle künstlerischer und historischer Schätze in seinen Mauern. Die Altstadt von Split ist ein UNESCO-Weltkulturerbe und ausserdem eine funktionierende Hafenstadt. Sie verbindet Antike und Moderne und ist damit eine der faszinierendsten und stimmungsvollsten Städte Europas. Splits Anspruch auf Ruhm ist der Diokletianpalast. Obwohl er aus dem Jahre 305 stammt, ist dies kein dumpfes Museum. Der Palast ist ein lebendiger Teil der Stadt, mit Wäsche auf Balkonen und Musik aus lebhaften Restaurants.
  • Makarska ist Kroatiens beliebtester Ferienort auf dem Festland. Mit ausgezeichneten Stränden und einer spektakulären Bergkulisse bietet Makarska auch einige der besten Weine der Region. Ein Spaziergang durch die Stadt bietet die Möglichkeit, zahlreiche Kirchen sowie zwei alte Klöster zu besuchen. Besucher, die Abenteueraktivitäten suchen, können im nahe gelegenen Cetina Wildwasser-Rafting und Ziplining betreiben.
  • Auf der Insel Korčula, die von dichtem Wald bedeckt und mit Bergen übersät ist, befindet sich die Stadt Korčula, die sowohl als Geburtsort von Marco Polo als auch als eine der schönsten Städte der Region bekannt ist. Die ummauerte Stadt hat Terrakottadächer, die in der Sonne zu brennen scheinen, im Kontrast zum Blau der umliegenden Adria. Sonnenanbeter finden eine Reihe kleiner Strände östlich der Stadt, während Kulturinteressierte innerhalb der Stadtmauern bleiben können, um die vielen Kirchen, Kunstgeschäfte und das Marco Polo Haus zu besuchen.
  • Die Insel Mljet ist ein Paradies für Naturliebhaber. Ein Drittel der Oberfläche von Mljet besteht aus dem Mljet-Nationalpark, ist von dichten Wäldern bedeckt und von Kalksteinbergen durchzogen. Besucher können durch den Park wandern, Rad fahren oder eine Bootsfahrt auf einem der beiden Salzwasserseen unternehmen. Die Insel ist auch reich an Wildtieren, darunter Wildschweine, Hasen und Hirsche, während Unterwasser Zackenbarsche und geschützte Mönchsrobben sind. Die Küste von Mljet ist übersät mit wunderschönen Stränden, darunter Saplunara an der Südostspitze, die als einer der besten Strände der Region gilt.
  • Die Insel Hvar ist ein beliebter Ferienort für den internationalen Jetset - und es ist nicht schwer zu verstehen, warum. Neben funkelnden Buchten und duftenden Lavendelfeldern bietet die Insel Hvar die Stadt Hvar. Der perfekte Ort, um die Altstadt zu erkunden, die venezianische Architektur zu bewundern und auf dem Hügel Fortica die Aussicht zu geniessen. Nach einem Gourmetessen in einem der Restaurants der Stadt, können Sie die unberührten Strände der nahe gelegenen Pakleni-Inseln erkunden, bevor Sie bei Sonnenuntergang zurückkehren um an einer Strandbar nach Feierabend zu tanzen und Cocktails geniessen.
  • Stari Grad auf der Insel Hvar liegt am Ende einer langen Bucht und ist eine ruhigere und gemächlichere Alternative zur Stadt Hvar. Stari Grad wurde 384 v. Chr. von den Griechen gegründet und ist die älteste Stadt der Region. Der Name bedeutet „alte Stadt“. Stari Grad hiess in der Antike Pharos und war ein bedeutendes Handels- und Schifffahrtszentrum der Region, zeitweise sogar ein Bischofssitz. Ausserhalb dieser stattlichen und charmanten Stadt lagen noch Felder, die auf die altgriechische Abgrenzungsmethode unterteilt sind. Zu entdecken gibt es das Ager-Feld, das älteste in Gänze erhaltene kultivierte Feld der Welt! Die UNESCO hat es auf die Liste des Weltkulturerbes gesetzt, und das heisst schon etwas. Das Besondere dieses Fleckchens Erde liegt in seiner agrarwirtschaftlichen Kontinuität, die nachweislich im vierten Jahrhundert nach Christus begann und bis heute – mehr oder weniger – andauert. Mit Ager bezeichnete man übrigens in der Antike eine Landparzelle. Eine griechische Parzelle zählte 1 x 5 Stadien, das sind 180 x 900m mit Trockenmauern umzäuntes Feld.
  • Aufgrund seines Status als militärische Einrichtung war Vis bis 1989 für den Tourismus gesperrt. Jetzt können Besucher diese weitgehend unberührte Insel mit ihren herrlichen Stränden und einer beeindruckenden Bergkette im Landesinneren geniessen. Die Stadt Vis bietet eine venezianisch-gotische Architektur und die weiss ummauerte Muttergottes von Spilica. Die Insel beherbergt auch die Überreste von Issa, einer antiken griechischen Siedlung und dem ältesten städtischen Zentrum Kroatiens.
  • Bol ist eine kleine Stadt auf der Insel Brač und obwohl es ein einfaches Fischerdorf ist, hat es sich aufgrund seiner Nähe zum Zlatni Rat (goldenes Horn), einem der bekanntesten Strände der Adria, zu einem beliebten Touristenort entwickelt. Wie eine Klinge, die ins Meer stürzt, ändert dieser goldene Sandstrand mit der Flut seine Form. Neben dem Schwimmen sind die Gewässer und Bedingungen hier perfekt zum Windsurfen.
  • Dubrovnik dient normalerweise als Start- oder Endpunkt für Kreuzfahrten an der dalmatinischen Küste. Es lohnt sich aber, ein oder zwei zusätzliche Tage hier zu verbringen, um dieses UNESCO-Weltkulturerbe zu erkunden. Dubrovnik ist sowohl für seine massiven alten Stadtmauern, als auch als Ersatz für King's Landing bekannt, die fiktive Stadt in der Fernsehserie Game of Thrones. Stadtrundfahrten führen Besucher entlang der Mauern oder zu Sehenswürdigkeiten im Zusammenhang mit Game of Thrones. Besucher, die einen Ort suchen, an dem sie einen Kaffee oder ein Glas Wein aus der Region geniessen können, gehen zur Fussgängerzone Stradun. Mit der Stadtseilbahn gelangen Sie auf den Berg Srd, von wo aus Sie einen majestätischen Blick auf die Stadt und das umliegende Meer geniessen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Suchwort in die Textbox eingeben und den Button drücken.